lenesimpelwimpel. Susi und Strolch Pasta. Tomatensoße. Mozzarella. hackbällchen. november2016
Speisen

Susi&Strolch-Pasta mit Tomatensoße und Hackbällchen

Ihr Lieben,

kennt ihr Susi und Strolch? Mein heutiges Rezept ist voll und ganz von diesem Disneyfilm, in dem es um zwei Hunde geht, inspiriert. Wir gucken vor allem in der Vorweihnachtszeit gerne Filme. Wenn wir die Harry Potter Reihe durchgeschaut haben, geht es meistens direkt weiter mit den Disneyfilmen. „Susi und Strolch“ ist einer meiner liebsten Filme, aber eigentlich nur wegen einer ganz bestimmten Szene.

Die Hunde Susi und Strolch teilen sich einen Teller mit ewiglang scheinenden Spaghetti mit Tomatensoße und Hackbällchen, im Hintergrund singt der italienische Koch wie schön doch die Nacht ist und während des Essens kommt es zu vielen lieblichen Momenten zwischen der Hundedame und dem Straßenhund. Schaut den Film und kocht unbedingt dazu meine „Susi und Strolch- Pasta“, denn ich finde, man bekommt beim Schauen des Filmes tierisch Lust auf diese Nudeln.

Zutaten für die „Susi&Strolch-Pasta“:

250Gramm Spaghetti (gerne auch sehr sehr lange)

400g Hack (halb Schwein / halb Rind)

2 Knoblauchzehe

1TL Senf

2 Dosen Tomaten

3 EL Tomatenmark

1 Zwiebel

1 Möhre

Salz

Pfeffer

Oregano

2 kleine Rosmarinzweige

Wein zum Ablöschen

Olivenöl

2 Mozzarellas im Stück

nach Bedarf :Zucker, Balsamicocreme, Gemüsebrühe

lenesimpelwimpel. Susi und Strolch Pasta. Tomatensoße. Mozzarella. hackbällchen. november2016. Pastaliebe

Hack und Senf in eine Schüssel geben. Eine Knoblauchzehe schälen und mit Hilfe einer Knoblauchpresse direkt in die Schüssel pressen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen. Mit dem Handrührgerät (Knethaken) das Hack mit den restlichen Zutaten vermixen. Kleine Hackbällchen aus der Masse formen und in eine Auflaufform legen. Zwischen den einzelnen Bällchen sollte etwas Platz gelassen werden. Die Auflaufform kommt nun bei 180Grad in den Ofen.

Nun die Zwiebeln, den Knoblauch und die Möhren schälen und würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und Möhren in ihm anschwitzen. Wenn die Zwiebeln anfangen braun zu werden, mit dem Wein ablöschen und Knoblauch, Tomatenmark und Rosmarinzweige hinzu geben. Alles umrühren und die Flüssigkeit kurz verkochen lassen. Die Dosentomaten hinzu geben und nun nach Lust und Laune würzen. Auf jeden Fall gehören Salz, Pfeffer und Oregano noch mit in die Soße. Um dem ganzen neben dem Wein noch etwas bums zu geben mache ich immer etwas Balsamicocreme und Gemüsebrühe mit in die Soße. Falls die Möhre nicht genug Süße bringt, kann noch etwas Zucker in die Tomatensoße gegeben werden.

Die Soße nun offen köcheln lassen.

Die Mozzarellas nun in Scheiben zum Überbacken der Hackbällchen schneiden. (Für jedes Bällchen brauchen wir eine Scheibe) Die Soße nun von der Kochstelle nehmen, von den Rosmarienzweigen befreien und pürieren. Die Auflaufform aus dem Ofen holen, die Tomatensoße in die Form geben und die Mozzarellascheiben auf die Hackbällchen verteilen. Nun kommt alles für rund 20Minuten in den Ofen bis der Käse etwas braun ist.

Das Nudelwasser anstellen und die Nudeln wie gewohnt kochen.

In der Regel ist alles zusammen servierfertig.

Ich wünsche euch einen tollen (Dinner-)Dienstagabend!

Eure Lene

Write a comment